Ausverkaufte Premiere

Sommermatinee in der Katharinenkirche

Ausnahmegitarrist Maximilian Mangold in der Oppenheimer Katharinenkirche

Premiere am 3. Oktober

Sommermatinee in der Katharinenkirche

Kultur | Kirche | Konzert

Der KulturSINN Rhein-Selz geht am 25. Juli weiter

Der KulturSINN Rhein-Selz geht am 25. Juli weiter

Spanische Klänge: Ausnahmegitarrist in der Oppenheimer Katharinenkirche

Spannend und unerwartet: So sind die Kompositionen des neuen Veranstaltungsformats KulturSINN Rhein-Selz. Nach der ausverkauften Premiere holen die Verantwortlichen nun einen Ausnahmegitarristen in die Oppenheimer Katharinenkirche. Abgerundet wird der musikalische Leckerbissen durch spanische Tapas und rheinhessische Weinspezialitäten.

KulturSINN: ein neues, innovatives Eventformat

„Konzerte, Kulinarik, Kirche – mit dem KulturSINN Rhein-Selz wächst zusammen, was zusammengehört“, so Klaus Penzer, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Selz. „Moderne Konzerte in besonderen Kirchen, abgerundet mit Kulinarik und Wein aus Deutschlands größtem Weinanbaugebiet Rheinhessen“, so schildert Rudolf Felgner, der Leiter des Tourismus Service Centers, das Konzept des neuen Eventformats.

Ein stilistisch höchst abwechslungsreiches Programm

Am 25. Juli ab 11.30 Uhr wird der KulturSINN erstmals in der Oppenheimer Katharinenkirche Station machen. Manuela Rimbach-Sator, Pfarrerin der Katharinenkirche: „Ich bin mir sicher, dass das Zusammenspiel von Kirche, Kultur und Kulinarik wunderbar funktionieren wird, und freue mich auf die Konzerte in der Katharinenkirche. Der neue Rahmen wird sicherlich weitere Möglichkeit für Begegnung und Erfahrung bieten.“

Barock trifft Spanien am 25. Juli ab 11.30 Uhr

Den Start macht Ausnahmegitarrist Maximilian Mangold. Er gilt als einer der „künstlerisch interessantesten deutschen Gitarristen“ – so bezeichnet ihn die Fachzeitschrift Fono Forum. Der vielfache Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe in den USA, Kanada und Europa gibt als gefragter Solist und Ensemblemusiker zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Am 25. Juli macht er Station in der Oppenheimer Katharinenkirche.

Nach dem Konzert: spanische Tapas und rheinhessischer Wein

Nach dem musikalischen Programm ist das Event aber noch lange nicht vorbei: Der KulturSINN lädt zu spanischen Tapas und spannenden rheinhessischen Weinen des Oppenheimer Winzercuvées (Weingüter Dr. Dahlem, Tom & Bernd Dietz, Carl Koch und Dr. Heyden). „Wir laden Sie ein auf eine musikalische und kulinarische Reise nach Spanien, dazu servieren wir Oppenheimer Weinhighlights im Outdoorbereich vor der Kirche“, so Markus Appelmann von der Agentur inMEDIA.

Die Tickets kosten 25,00 Euro: Neben der Musik ist auch das kulinarische Angebot und die Weinreise inbegriffen.

Coronakonform auf Luthers Spuren gehen

In den nächsten Tagen werden am Lutherweg 1521 neue Tafeln aufgestellt, die auf Luthers beschwerliche Reise durch Rheinhessen, die Region und das geistliche Angebot am Wegesrand eingehen.

„Daher laden wir die Menschen ein, alleine oder mit der Familie – also ganz coronakonform – in diesem Jahr auf die Spuren Martin Luthers zu gehen“, so Sigrid Krebs, Geschäftsführerin des Touristikvereins der Verbandsgemeinde Eich.
Am Wegesrand werden auch am Jubiläumswochenende einige Kirchen geöffnet sein und zu einer kurzen spirituellen Pause einladen.

“Auf Luthers Spuren“ – Etappe 1 (16. April)

Oppenheimer Katharinenkirche bis evangelische Kirche Guntersblum

  • ca. 10 Kilometer
  • ca. 170 Höhenmeter
  • einfacher Schwierigkeitsgrad   

“Auf Luthers Spuren“   Etappe 2 (17. April)

Evangelische Kirche Guntersblum bis Osthofen, Kleine Kirche

  • ca. 16 Kilometer
  • ca. 270 Höhenmeter
  • mittlerer Schwierigkeitsgrad

“Auf Luthers Spuren” – Etappe 3 (18. ApriL)

Osthofen, Kleine Kirche bis Magnuskirche/Nähe Wormser Dom

  • ca. 13 Kilometer
  • ca. 230 Höhen­meter
  • einfacher Schwierigkeitsgrad

Die Infos kommen nach Hause!

Buchen Sie jetzt Ihr Pilgerpaket und den Proviant an der Strecke.

Wir senden Ihnen wenige Tage vor dem Event alle für Sie wichtigen Details zu. Sie erhalten zum Beispiel eine detaillierte Wanderkarte, die alle Wein- und Vesperstände (nur To Go) auflistet. Darüber hinaus wird auch das Programm – wie Andachten, Kirchenführungen, etc. – beigefügt.
Diese Informationen senden wir Ihnen erst im April zu, damit wir auf die dann aktuelle Corona-Lage eingehen können!

Die detaillierten Infos kommen in Papierform.
Zudem sind, wenn Sie Essen bestellt haben, Gutscheine beigefügt. Wenn Sie einen limitierten Luther-Becher mitbestellt haben, bekommen Sie diesen am ersten Stand der jeweiligen Etappe.

Klar ist: Ihr Rundum­-sorglos­-Paket kommt nach Hause.